We can't provide an image with higher resolution due to the current copyright situation in germany.

Die Töchter Kekrops entdecken Erichthonios

Was painted by

Related persons

Depicts

Related places

Was located in Sandrart’s time in

Literature

Information are drawn from
Is mentioned in

Basic data

Date

1645

Material(s)/Technique

Öl auf Leinwand

Dimensions

155 x 259 cm

Signature and notation

früher signiert und datiert: »S. Hofmann von Zürich pinx. Frankfurt 1645«

Location

Frankfurt, Historisches Museum, Inv.-Nr. B224

Mentions in the “Teutsche Academie”

“… gen Franckfurt am Mayn samt Weib und Kindern gereiset/ und allda viel Contrafäit gemahlt/ nebenst einem grossen Stück auff das Rathhaus an dem Podegra nicht ohne Schmertzen selig verschieden/ An. 1649. darauf seine Frau/ samt Kindern sich…”
TA 1679, III (Malerei), S. 72

Annotations

Laut dem Gemäldeverzeichnis von Gwinner aus dem Jahr 1867 hat Hofmann das Bild anstelle des üblicherweise zu entrichtenden Bürgergeldes zum Erwerb des Bürgerrechts gemalt, was ihm die Frankfurter Maler-Artikel von 1630 ermöglichten. Ursprünglich befand es sich auf dem Boden des Römers bevor es 1877 an das Museum kam. (Vgl. Prinz 1957, S. 96)
Christina Posselt, 04/07/2009