We can't provide an image with higher resolution due to the current copyright situation in germany.

Pan und Syrinx

Was painted by

Related persons

Depicts

Related places

Was located in Sandrart’s time in

Literature

Information are drawn from

Basic data

Date

um 1620

Material(s)/Technique

Öl auf Leinwand

Dimensions

175 x 135 cm

Location

Paris, Madame Henriette Stéfani (1968)

Mentions in the “Teutsche Academie”

“Er mahlte einsmal ins sechs Tagen Lebensgroß die Historie/ wie Siringa vor dem Pan in einem Busch fliehet/ so sehr Geist-reich und meisterhaft gebildet. In Lebens-Größe mahlte er auch/ wie die Satyren die…”
TA 1675, II, Buch 3 (niederl. u. dt. Künstler), S. 336

Annotations

Von den zwei Fassungen des Themas ist die in den Königlichen Museen in Brüssel mit hoher Wahrscheinlichkeit die erste Version, da sie zahlreiche Pentimenti im Bereich des Himmels aufweist. Die Fassung in französischem Privatbesitz ist eine eigenhändige Replik. Michael Jaffé geht davon aus, dass Sandrart die zweite Fassung, also die Replik, gesehen hat, zu der der Hinweis passt, das Bild sei in nur »sechs Tagen« fertig gewesen. Laut Jaffé ist die Replik tatsächlich schneller und sicherer ausgeführt worden. Auch diese Beobachtung würde Sandrarts Beschreibung »so sehr geistreich und meisterhaft gebildet« bestätigen (vgl. Jaffé in Kat. Ottawa 1968, S. 80).
Nicole Hartje-Grave, 04/04/2008