We can't provide an image with higher resolution due to the current copyright situation in germany.

Bildnis Kaiser Maximilian I.

Was drawn by

Related persons

Depicts
Was in Sandrart’s time in the possession of
Icon view

Related works of art

Was model for

Related places

Was located in Sandrart’s time in
Was produced in

Literature

Information are drawn from
Is identified in
Is mentioned in

Basic data

Date

1518

Material(s)/Technique

Kohlezeichnung, rote und gelbe Kreide, weiße Höhungen

Dimensions

381 x 319 mm

Inscriptions

oben rechts: »Das ist keiser Maximilian den hab ich Albrecht Dürer zw Awgspurg hoch oben awff der pfaltz in seinem kleinen stüble künterfett, do man czahlt 1518 am mandag noch Johannis tawffer«

Signature and notation

mit Monogramm signiert

Location

Wien, Graphische Sammlung Albertina, Inv.-Nr. 4852 D133

Mentions in the “Teutsche Academie”

Kaiser Maximiliani Original-Conterfät wornach er selbst gemahlt hat.
TA 1679, II (Skulptur), S. 89

Annotations

Das nach dem Leben gezeichnete Bildnis des Kaisers fertigte Dürer am 28.06.1518 an. als Maximilian I. auf dem Reichstag in Augsburg weilte. Dürer gehörte möglicherweise der Vertreter der Stadt Nürnberg an. Die Zeichnung diente als Vorlage für das Holzschnittbildnis sowie für zwei Gemälde des Kaisers, die nach dem Tod Maximilians 1519 entstanden sind. (Vgl. Kat. Wien 1994, S. 82 und Anzelewsky 1980, S. 198)
Christina Posselt, 01/12/2009