We can't provide an image with higher resolution due to the current copyright situation in germany.

Grabmal für Papst Urban VIII. (»Tomb of Pope Urban VIII«)

Was sculpted by

Related places

Was located in Sandrart’s time in

Literature

Information are drawn from
Is identified in
Is mentioned in

Basic data

Date

1628–31 / 1639–47

Material(s)/Technique

Bronze, teilweise vergoldet (Statue des Papstes, Figur des Todes); vergoldete Bronze und dunkler Marmor (Sarkophag); weißer Marmor (Caritas, Justitia)

Location

Rom, Sankt Peter, Apsis

Mentions in the “Teutsche Academie”

“… von Neapel. CIX. LORENZO BERNIN, Bildhauer und Architect: Seine Werke/ in S. Peters Kirche zu Rom: Die Begräbnis Papsts Urbani VIII. CX. PIETRO BERETINI, Mahler von Cortona: Seine Werke: Sein Werk in dem Palazzo Pamfilio: Seine Arbeit…”
TA 1675, II, Buch 2 (italienische Künstler), S. 195

“… gewiesen/ dieses aber auch nicht aus der Acht gelassen haben/ daß eines seiner fürtreflichsten Werken die Sepultura Papsts Urbani des VIII. seye/ als worauf seine Bildnus im Pontificial zweymal in Lebens-Grösse/ in Action der Benediction sitzet/ da dann alle Bilder/ als wormit solche Begräbnus reichlich versehen/ von Metall überaus herrlich…”
TA 1675, II, Buch 2 (italienische Künstler), S. 199

Die Begräbnis Papsts Urbani VIII.
TA 1675, II, Buch 2 (italienische Künstler), S. 200