We can't provide an image with higher resolution due to the current copyright situation in germany.

Grab der Caecilia Metella (Rom)

Related persons

Was named after
Icon view

Related works of art

Is depicted by Show more relations

Related places

Corresponds to

Literature

Information are drawn from

Basic data

Date

augusteisch

Material(s)/Technique

Gußwerk, Travertin, Marmor

Dimensions

29, 5 m (Durchmesser), 11 m (Höhe)

Inscriptions

Caeciliae / Q(uinti) Cretici f(iliae) / Metellae Crassi (vgl. CIL, VI, 1274)

Location

Rom, Nekropole an der Via Appia

External resources

Census: 150967

Mentions in the “Teutsche Academie”

“… aber auf dem Appischen Wege stunden die weiland sehr ansehnliche Gräber der Scipionum, Serviliorum, Metellorum, und anderer mehr; welche nun all ihrer Zierde gäntzlich beraubt/ und die meisten samt ihren Innschrifften/…”
TA 1679, I (Architektur), S. 82

Grab der Metellae.”
TA 1679, I (Architektur), S. 82

“… samt ihren Innschrifften/ zergangen sind: Dannenhero man auch ihre Namen so gewiß nicht wissen kan;ausgenommen eines/ so an demjenigen Ort/ welcher anheut Capo di Boue genannt wird/ vor und ausserhalb der Capenischen Stadtpforte/ vorhanden; von schönen Quaderstücken/ in die Runde und sehr hoch erbauet/ mit dieser Innschrift.
TA 1679, I (Architektur), S. 82

Metellae Grab 82/a. und b.”
TA 1679, I (Architektur), S. 99