Eine größere Version dieser Abbildung kann aufgrund der derzeitigen Bildrechtssituation in Deutschland leider nicht angeboten werden. Die Version ist hinterlegt und kann - bei Klärung der Lage - umgehend verfügbar gemacht werden.

Torso eines Mannes

Wurde geschaffen von

Personen-Bezüge

War zu Sandrarts Zeit im Besitz von
Symbolansicht

Kunstwerk-Bezüge

Ist dargestellt in

Orts-Bezüge

Befand sich zu Sandrarts Zeit in

Literatur

Die Kunstwerk-Daten stammen aus
Wird behandelt in Literatur

Basis-Daten

Datierung

2. Jh. v. Chr.

Material/Technik

Marmor

Format/Maße

1,18 m (Höhe)

Heutiger Aufbewahrungsort

Oxford, Ashmolean Museum

Externe Ressourcen und Referenzdatenbanken

Arachne: http://arachne.uni-koeln.de/item/objekt/34910

Kommentare

Das früheste bekannte Dokument, das die Existenz der Skulptur belegt, ist eine Zeichnung, die Rubens zwischen 1600 und 1608 in Rom anfertigte und die heute im Berliner Kupferstichkabinett aufbewahrt wird (Inv.-Nr. KdZ 10601); s. Haynes 1974, S. 73; S. 78, Abb. 3. Lord Arundel erwarb die Skulptur vermutlich während seines Romaufenthalts 1613/14. Jedenfalls muss sie spätestens ab dem Jahr 1618 im Arundel House aufgestellt gewesen sein, da sie in Daniel Mytens’ Porträt des Lords vor seiner neuen Skulpturengalerie zu sehen ist; s. Haynes 1974, S. 73; S. 78, Abb. 4.
Die Ergänzungen des Torsos, wie sie in den heute bekannten Darstellungen der Skulptur aus dem 17. Jahrhundert zur Abbildung kommen, sind heute abgenommen.
Carolin Ott, 21.10.2011