Eine größere Version dieser Abbildung kann aufgrund der derzeitigen Bildrechtssituation in Deutschland leider nicht angeboten werden. Die Version ist hinterlegt und kann - bei Klärung der Lage - umgehend verfügbar gemacht werden.

Palazzo d’Aste Bonaparte (Rom)

Basis-Daten

Datierung

1657–1677

Heutiger Standort

Rom, Rione Pigna, Piazza Venezia 5

Erwähnungen in der Teutschen Academie

»Der Palast der Herren d’Aste auf S. Marx Platz in Rione de la Pinne , gelegen. Architectura des Joh. ant. Rossi.«
TA 1679, I (Architektur), S. 31

»Aste Palast zu Rom 31/b.«
TA 1679, I (Architektur), S. 97

Kommentare

Giuseppe und Benedetto d’Aste beauftragten Giovanni Antonio de’Rossi mit dem Bau des Palazzo d’Aste (s. Rendina 2005, S. 345). Der heute im Besitz der Assicurazioni Generali befindliche Palast weist noch auf de’Rossi zurückgehende Strukturen auf. Seinen aktuellen Namen »Palazzo Bonaparte« geht auf Letizia Bonaparte, die Mutter Napoleons zurück, die den Palazzo seit 1818 bis zu ihrem Tod 1836 besaß; vgl. Rendina 2005, S. 346.
Saskia Schäfer-Arnold, 18.03.2011