Eine größere Version dieser Abbildung kann aufgrund der derzeitigen Bildrechtssituation in Deutschland leider nicht angeboten werden. Die Version ist hinterlegt und kann - bei Klärung der Lage - umgehend verfügbar gemacht werden.

Der heilige Hieronymus in der Wildnis

Wurde gemalt von

Personen-Bezüge

Zeigt Darstellung von

Literatur

Die Kunstwerk-Daten stammen aus

Basis-Daten

Datierung

1507

Material/Technik

Lindenholz

Format/Maße

23,5 x 20,4 cm

Signatur und Bezeichnung

monogrammiert und datiert

Heutiger Aufbewahrungsort

Berlin, SMPK, Gemäldegalerie

Erwähnungen in der Teutschen Academie

»… vordere heraus komt/ so ist dannoch ein tiefsinniger Verstand darinnen zu finden/ besonders in seinem grossen Hieronymo, in der Creutzigung und andern. Sehr zierlich ist auch sein grosser Fendrich in Holzschnitt/ ingleichen…«
TA 1675, II, Buch 3 (niederl. u. dt. Künstler), S. 231

Kommentare

Peltzer vermutet in dem von Sandrart genannten Bild den heiligen Hieronymus von Hans Muelich im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg, der früher als Altdorfer galt (vgl. Teutsche Academie 1675/Viten (Ed. Peltzer 1925), S. 388, Anm. 217).
Christina Posselt, 25.07.2009