Eine größere Version dieser Abbildung kann aufgrund der derzeitigen Bildrechtssituation in Deutschland leider nicht angeboten werden. Die Version ist hinterlegt und kann - bei Klärung der Lage - umgehend verfügbar gemacht werden.

Heiliger Antonius von Dämonen gepeinigt

Wurde gestochen von

Personen-Bezüge

Zeigt Darstellung von

Literatur

Die Kunstwerk-Daten stammen aus
Identifiziert in
Wird behandelt in Literatur

Basis-Daten

Datierung

1469–1473

Material/Technik

Kupferstich

Format/Maße

312 x 230 mm

Nachgewiesen in

Bartsch VI.140.47; Hollstein German 54

Externe Ressourcen und Referenzdatenbanken

British Museum: 1845,0809.261
Virtuelles Kupferstichkabinett: http://kk.haum-bs.de/?id=m-schongauer-v3-5347

Erwähnungen in der Teutschen Academie

»… Jüngling kan mehr als ich. Damals bekam er ein Kupferstich von unserm Teutschen Martin Schön/ wie die Teufel den heiligen Antonium in die Lüfte führen/ diß conterfätete er mit der Feder/ daß man es nicht erkennen konte/ machte aber nachgehends dieses…«
TA 1675, II, Buch 2 (italienische Künstler), S. 146

»… traurige Ausführung Christi/ die wolgebildete drey heilige Könige/ als auch die fast untadelhafte Anfechtung S. Antonii (welche Michael Angelo zum öftern in seiner Jugend copirt/ und niemals gnug erheben können) was für…«
TA 1675, II, Buch 3 (niederl. u. dt. Künstler), S. 220